Schon geupdated? HCL Verse v2.2.0 ist bereits verfügbar!

HCL hat mit dieser Version die Integration von Verse und Sametime in den Vordergrund gestellt und die E-Mail-Funktionen verbessert.

Mit den neuen Funktionen können Teammitgliedern mit nur einem Klick aus der Mailansicht chatten. Außerdem muss nicht mehr zwischen Browsern und installierter PWA hin- und her gewechselt werden, um auf delegierte E-Mail-Dateien zuzugreifen.

Hier sind einige Funktionen der neuesten Version:

  • Sametime-Symbol für den Absender in der E-Mail-Ansicht
    Diese Funktion zeigt beim Öffnen einer E-Mail den Sametime-Status des Absenders direkt neben dem Namen. Wenn der Absender online ist, kann direkt auf das Symbol geklickt und einen Chat begonnen werden.
  • Erweiterungen des Archivs
    In Verse 1.0.8 haben die Entwickler die Möglichkeit eingeführt, auf archivierte E-Mail-Dateien zuzugreifen. In Version 2.2.0 können nun mit Verse einzelne Mails archiviert oder aus dem Archiv wiederhergestellt werden.
  • Typ Ahead-Liste
    Es ist nun möglich beim Verfassen einer E-Mail Jemandem aus der Type-Ahead-List zu entfernen.
    Die Vorschläge in der Vorschlagsliste basieren auf der Interaktion mit dieser Person/E-Mail. Diese neue Einstellung ermöglicht es, jede Person oder E-Mail je nach Bedarf aus dieser Liste zu entfernen. Diese Aktion ist reversibel.
  • Progressive Web App-Erweiterung
    Es wurde die Unterstützung für den Zugriff auf archivierte und delegierte E-Mail-Dateien über die installierte PWA hinzugefügt. Dadurch können Arbeiten in der installierten PWA besser verwaltet werden und erfordern nicht mehr das Wechseln zwischen den Browsern.
  • 3 Neue Einstellungen zur Verwaltung des Kalenders
    • 1. ‘Mein Arbeitstag ist’ .
      Diese Einstellung ermöglicht es einen Zeitbereich für einen Arbeitstag auszuwählen. Zeiten, die außerhalb dieses Bereichs liegen, werden in der Tagesansicht des Kalenders ausgegraut. Diese Information ist nur für den User sichtbar und dient als Referenz für die Verwaltung des eigenen Zeitplans.
    • 2. Arten von Besprechungsankündigungen, die im Posteingang angezeigt werden sollen.
      Mit dieser Einstellung kann festgelegt werden, in welchem Umfang Besprechungseinladungen und Antworten im Posteingang angezeigt werden. Die Standardeinstellung ist “Alle”. Um zu vermeiden, dass Antworten auf Besprechungseinladungen (z. B. Aktualisierungen und Zusagen) im Posteingang angezeigt werden, wählen Sie “Alle außer Antworten auf Einladungen”. Um alle Besprechungsankündigungen nur in Ihrem Kalender und nicht im Posteingang anzuzeigen, wählen Sie “Keine”. Eine Änderung der Einstellung wirkt sich auf zukünftige Benachrichtigungen aus.
    • 3. Neue ( nicht bearbeitete) Mitteilungen anzeigen
      Diese Einstellung steuert, ob unbeantwortete Besprechungsankündigungen in der Kalenderansicht angezeigt werden. In der Standardeinstellung werden diese angezeigt. Diese Option kann deaktiviert werden, damit sie nicht im Kalender angezeigt werden.
  • Benutzer können Mail-In-Datenbanken über das HCL Verse-Delegationspanel öffnen.
    Wenn beim Planen einer Besprechung nach verfügbaren Zeiten zu suchen, werden jetzt standardmäßig nur die verfügbaren Zeiten der erforderlichen Teilnehmer angezeigt.
Nadine Holler | | Kommentare (0) | Permanent Link